Öffentliche Diavorträge

Jan
17
Mo
2022
2-Rad-Abenteuer, 87.000 Kilometer – in 5 ½ Jahren um die Welt
Jan 17 um 19:00

Valeska und Philipp Schaudy, St. Radegund bei Graz -A
Multivisionsshow,
Live-Reportage

87.000 Kilometer legte das Ehepaar Schaudy in 5 ½ Jahren auf seinen Fahrrädern zurück.
Rund um die Welt bereiste es 55 Länder. Zu hundert Prozent waren sie mit ihren Fahrrädern
unterwegs, ein Umsteigen auf andere Verkehrsmittel kam für sie nicht in Frage. Ihre bepackten
Fahrräder erweckten immer wieder Interesse, wodurch die beiden mit vielen Menschen
in Kontakt kamen.

Im Multimediavortrag 2-RAD-ABENTEUER berichtet Philipp live von ihren Erlebnissen und
Begegnungen. Obwohl Valeska gerade Babypause macht, ist ihre Stimme durch das Zitieren
von Textpassagen aus dem Weltreise-Buch der Schaudys ebenfalls Teil der Show. Die
beiden Globetrotter entführen das Publikum unter anderem zu einer syrischen Großfamilie,
in die Hitze der Sahara, in das Verkehrschaos Indiens, zu den Schwarzbären in Alaska, über
die weiße Weite des Salar de Uyuni in Bolivien, zu einer anstrengenden Passwanderung mit
dem Rad in Patagonien,… sogar der gnadenlose Gegenwind wird spürbar. Musiksequenzen
sorgen für Abwechslung, sodass 5 ½ abenteuerliche Jahre im Nu verfliegen.

Am Montag, 17. Januar 2022
um 19.00 Uhr
im kleinen Saal der Stadthalle in Speyer
(Die öffentlichen Vorträge finden in Verbindung mit der VHS Speyer statt.)
Eintritt: 5,- €
Bitte unbedingt bis 10. Januar 2022 auf der
Homepage der VHS Speyer anmelden: www.vhs-speyer.de

Feb
7
Mo
2022
Himalaya / Karakorum – HIDDEN PEAK 8080 m
Feb 7 um 19:00

Dr. Olaf Rieck, Leipzig -D
Multivisionsshow, Live-Reportage

Bilderreise in den Norden Pakistans zu einem der höchsten und gleichzeitig abgelegensten Berge der
Erde. Multivision mit Filmaufnahmen u.a. mit einer Kameradrohne und Fotos, 100 min.
Nirgendwo sonst auf der Welt setzen Menschen so unbekümmert Gesundheit und Leben aufs Spiel. An
den Achttausendern feiern die Alpinisten ihre größten Triumphe und rottet der Bergtod oft genug ganze
Expeditionsmannschaften aus. Hier liegen Erfolg und Tod manchmal nur einen Wettersturz auseinander.
Denn, und das ist das Besondere, an einem solchen Bergriesen kann der Alpinist nicht einfach
so aus der Bahn treten wie ein Marathonläufer oder vom Rad steigen wie ein Fahrer bei der Tour de
France. Ist er einmal am Berg unterwegs, trennen ihn häufig Tage vom rettenden Basislager. Wenn er
erschöpft ist, Lawinen drohen oder ein Wettersturz ihn festhält, kann er zwar mit seiner Entscheidung
hadern, die Herausforderung eingegangen zu sein, doch augenblicklich sein Tun beenden, das kann er
nicht. Ein Alpinist ist Gefangener der einmal getroffenen Entscheidung.
Was aber reizt uns Menschenzwerge so sehr an dieser Art von Herausforderung? Und wie kamen die
8000er überhaupt zu ihrem besonderen Nimbus?
Die Kulisse, in welcher diesen Fragen nachgespürt wird, könnte spektakulärer gar nicht sein: Die
Region rund um den Baltoro-Gletscher ist die am höchsten gelegene und am stärksten vergletscherte
Gebirgsregion der Erde. An keinem Ort auf unserem Globus finden sich auf so engem Raum derart
viele Sieben- und Achttausender.

Am Montag, 07. Februar 2022
um 19.00 Uhr
im kleinen Saal der Stadthalle in Speyer
(Die öffentlichen Vorträge finden in Verbindung mit der VHS Speyer statt.)
Eintritt: 5,- €
Bitte unbedingt bis 31. Januar 2022 auf der
Homepage der VHS Speyer anmelden: www.vhs-speyer.de

Nov
14
Mo
2022
Österreich – TAUERNHÖHENWEG – Zu Fuß über den Alpenhauptkamm
Nov 14 um 19:00

Herbert Raffalt, Haus im Ennstal -A
Multivisionsshow, Live-Reportage

In seinem Vortrag „Tauernhöhenweg“ erzählt der Bergführer und Alpinfotograf Herbert Raffalt
die Geschichte einer aussichtsreichen Höhenwanderung die über uralte Kulturpfade von
der Steiermark zum Dachstein und durch den Nationalpark Hohe Tauern zu den Eisfeldern
des Großvenedigers führt. Der Tauernhöhenweg ist einer der eindrucksvollsten Übergänge
in den Alpen. Alle am Alpenhauptkamm gelegenen Gebirgsgruppen wie Niederen Tauern,
Ankogel-, Goldberg-, Glockner-, und die Granatspitzgruppe werden dabei durchquert.
Einen Sommer lang war Herbert Raffalt mit seiner Kamera unterwegs. Die meiste Zeit hat
er sein Biwak unter freiem Himmel aufgeschlagen. Nur so war es ihm möglich den Herzschlag
der Tauern zu spüren und echte, authentische Bilder aus dieser Urlandschaft der
Alpen mitzubringen. Grandiose Sonnenuntergänge sowie zauberhafte Licht- und Schattenspiele
inmitten kraftvoller Landschaften und immer wieder Begegnung mit den Menschen
am Fuße der hohen Berge lassen diesen Vortrag zu einem besonderen Erlebnis werden.
Eine Gebirgswelt, deren Ausdruckskraft und Eindringlichkeit sich der Zuschauer nur schwer
entziehen kann.

Am Montag, 14. November 2022
um 19.00 Uhr
im großen Saal der Stadthalle in Speyer
(Die öffentlichen Vorträge finden in Verbindung mit der VHS Speyer statt.)
Eintritt: 5,- €
Bitte unbedingt bis 07.November 2022 auf der
Homepage der VHS Speyer anmelden: www.vhs-speyer.de

Mitgliedschaft

Veranstaltungsorte:

Haus der Vereine
„Biwakschachtel“
Rulandstraße 4

Sektionsabende:
Vereinsheim Skiclub Speyer
Mühlturmstr. 14

Vorträge:
Stadthalle Speyer
Obere Langgasse 33